Graubünden - Baukultur

Logo Kantonsbibliothek Graubünden Kantonsbibliothek Graubünden
Biblioteca chantunala dal Grischun
Bliblioteca cantonale dei Grigioni
Herrschaftshäuser und Villen
zurück zur Liste

Landolfi-Häuser

Nr. 153, 130, 56, 149, 291 | 7742 Poschiavo
Nr. 153. Wohnhaus südl. der Piazza, Wappenstein um 1565 des Rodolfo Landolfi, Gründer der ersten Buchdruckerei Graubündens (1547). Im Inneren gewölbte Saletta mit Frührenaissancemalereien M. 16. Jh., bestehend aus Ranken, Girlanden, Grotesken und dem Wappen Landolfi.

Nr. 130. Wohnhaus. Wappenstein Antonio Landolfi 1565; frühbarocke Ausstattung.

Nr. 56. Grosszügige Anlage mit zusammengebautem Wohn- und Ökonomietrakt und ummauertem Garten mit gutem Eingangsportal, um 1800 ausgebaut; Rest. aussen 1978.

Nr. 149. Kantonalbank. Skulpiertes Portal mit Wappen Gaudenzi 1653.

Nr. 291. Casa Semadeni; dat. 1850. Spätklassiz. Bau mit Dachaufbau am Brückenkopf zum Borgo; umgebaut 1910–11 von Maini Swartz. Feingliedrige Fassadengestaltung; eingefriedeter Park.

(Kunstführer durch die Schweiz, Hg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Band 2, Bern 2005)

Literatur
Ludmila Seifert-Uherkovich: Architekturrundgang Poschiavo. Bündner Heimatschutz, Chur 2003. Bestellungen über info@heimatschutz-gr.ch